Back to site

Datenschutz

Datenschutzhinweise Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des Webangebots der Adwonce A/S gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) 1. Geltungsbereich Diese Datenschutzhinweise gelten für das Webangebot von Adwonce A/S (www.adwonce.com/de) und für die in diesem Rahmen verarbeiteten personenbezogenen Daten. Für Websites anderer Anbieter, auf die z.B. über Links verwiesen wird, gelten die jeweiligen Datenschutzhinweise der anderen Anbieter. 2. Verantwortlichkeit und Kontakt Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Rahmen dieses Webangebots ist: adwonce a/s Borupvang 3 DK-2750 Ballerup Telefon: +45 3810 6200 E-mail: info@adwonce.com 3. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten Bei Fragen und Beschwerden im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie bei der Geltendmachung Ihrer in Abschnitt 6 aufgeführten Rechte können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden: adwonce a/s Datenschutzbeauftragter Borupvang 3 DK-2750 Ballerup E-mail: dpo@adwonce.com 4. Zweck, Umfang und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung Eine Verarbeitung personenbezogener Daten der Nutzer dieses Webangebots erfolgt grundsätzlich nur, soweit es zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie zur Nutzung der Inhalte der Website und der in diesem Rahmen angebotenen Leistungen erforderlich ist. Dabei ist hinsichtlich Zweck, Umfang und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung wie folgt zu differenzieren: a) Besuch der Website Welche Daten werden verarbeitet? Bei jedem Besuch der Website und jedem Zugriff auf Inhalte des Webangebotes werden durch den auf Ihrem Endgerät eingesetzten Browser automatisch Informationen an den Server der Website gesendet. Diese Daten werden vorübergehend in sogenannten Protokoll- oder Log-Dateien gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen. Dabei handelt es sich um folgende Daten: - Datum und Uhrzeit des Besuchs/Zugriffs und Dauer des Besuchs - Name und URL der aufgerufenen Seite bzw. Ressource/Datei und die verwendete Funktion - übertragene Datenmenge - Meldung, ob der Aufruf erfolgreich war - Verwendete IP-Adresse - Browser und Betriebssystem des verwendeten Endgerätes - Webseite, von der der Nutzer kommt und der Abruf erfolgt (Referrer-URL) Zu welchen Zwecken erfolgt die Verarbeitung? Die Datenverarbeitung dient der Bereitstellung der Website. Es wird die Auslieferung der Website an das Endgerät des Nutzers ermöglicht und deren Wiedergabe gewährleistet. Die Datenspeicherung in den Protokoll- bzw. Logdateien dient zudem der Sicherstellung der Funktionsfähigkeit des Webangebots sowie der Abwehr und Analyse von Angriffen. Darüber hinaus erfolgen auf Basis der Log-Dateien statistische Auswertungen über die Nutzung der Webangebots, die allerdings nur in anonymisierter Form durchgeführt werden, d.h. die Statistiken werden nur mit anonymisierten IP-Adressen erstellt. Wie lange werden die Daten gespeichert? Die Daten werden gelöscht, wenn sie zur Erreichung des Zwecks ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Das ist für die zur Bereitstellung der Website durch das System vorübergehend verarbeiteten Daten am Ende der jeweiligen Sitzung der Fall. Die IP-Adressen werden maximal 7 Tage lang gespeichert und dann anonymisiert. Die übrigen Daten der Protokoll- bzw. Log-Dateien werden nach 8 Wochen gelöscht. Auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet? Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht in der Sicherstellung und Verbesserung der technischen Funktionsfähigkeit der Webseite sowie der Abwehr und Analyse von Angriffen, um die Integrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit der Daten gewährleisten zu können, die über diese Website verarbeitet werden. Was sind die Kategorien von Empfängern der Daten? Mit der Bereitstellung des Webangebots einschließlich Hosting, technische Umsetzung und Support ist ein IT-Service-Unternehmen (Amazon Web Services Amazon EMEA SARL, Luxemburg) beauftragt, das zu diesem Zweck die oben genannten Daten erhält und in Deutschland verarbeitet. Empfänger der Daten können auf Anforderung zudem staatliche Stellen sein, sofern die rechtlichen Voraussetzungen für eine Offenlegung vorliegen. b) Nutzung des Kontaktformulars, um eine Demo-Version anzufragen Im Rahmen des Webangebots besteht die Möglichkeit, über ein Online-Formular Kontakt aufzunehmen und eine Demo-Version von adwonce anzufragen. Die Übertragung der Inhalte des Kontaktformulars erfolgt verschlüsselt. Es handelt sich jedoch um keine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, was Sie in Bezug auf den Inhalt der Kommunikation berücksichtigen sollten. Welche Daten werden verarbeitet? Bei einer Kontaktaufnahme per Online-Formular werden die in die Eingabemaske eingetragenen Daten übermittelt. Sämtliche Angaben sind Pflichtangaben (Name, E-Mail-Adresse und Organisation), damit wir Ihre Anfrage nach einer Demo-Version bearbeiten können. Zu welchen Zwecken erfolgt die Verarbeitung? Die Verarbeitung der Daten erfolgt dazu, die Anfrage nach einer Demo-Version empfangen und sachgerecht bearbeiten zu können. Hierzu sind die Pflichtangaben (Name, E-Mail-Adresse und Organisation) erforderlich. Wie lange werden die Daten gespeichert? Die Daten werden gelöscht, sobald die Bearbeitung der Anfrage abgeschlossen ist. Auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet? Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten bei Nutzung des Kontaktformulars für die Anfrage einer Demo-Version ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO. Was sind die Kategorien von Empfängern der Daten? Mit der Bereitstellung einschließlich Hosting, technische Umsetzung und Support für das Kontaktformular ist wie für das gesamte Webangebot ein IT-Service-Unternehmen (Amazon Web Services Amazon EMEA SARL, Luxemburg) beauftragt, das zu diesem Zweck die oben genannten Daten erhält und in Deutschland verarbeitet. Empfänger der Daten können auf Anforderung zudem staatliche Stellen sein, sofern die rechtlichen Voraussetzungen für eine Offenlegung vorliegen. 5. Cookies Die Bereitstellung des Webangebots erfolgt unter der Verwendung von Cookies. Cookies sind Dateien, die der von Ihnen genutzte Browser beim Besuch der Website auf Ihrem Endgerät speichert. Sie werden zu verschiedenen Zwecken eingesetzt. Beim Aufruf der Website werden Sie mit dem sog. Cookie-Banner über den Einsatz von Cookies informiert und es wird für den Einsatz von Cookies zur Webanalyse und Webtracking Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. Sie haben die Wahl, ob und in welchem Umfang Sie der Verwendung von Cookies beim Besuch unserer Website zustimmen. Ihre Cookie-Einstellungen für diese Website können Sie jederzeit hier aufrufen und ändern. a) Funktionsbezogene Cookies Für die Bereitstellung des Webangebots und die Gewährleistung des Betriebs werden Cookies eingesetzt. Es werden Session-Cookies bzw. temporäre Cookies eingesetzt. Session-Cookies speichern den Aufruf der Webseiten lediglich temporär und werden mit dem Schließen des Browsers gelöscht. Diese Art von Cookies speichert keine personenbezogenen Informationen über den Nutzer und es erfolgt auch keine Zusammenführung mit personenbezogenen Daten des Nutzers. Ungeachtet dessen können Sie den von Ihnen genutzten Browser so konfigurieren, dass auf Ihrem Endgerät auch keine Session-Cookies bzw. temporäre Cookies gespeichert werden. Diese Konfiguration kann allerdings dazu führen, dass nicht alle Funktionen des Webangebots in vollem Umfang zur Verfügung stehen. 6. Rechte der betroffenen Personen Sie haben wie jede betroffene Person nach Maßgabe der datenschutzgesetzlichen Vorschriften verschiedene Rechte. Die nachstehend unter a) bis g) aufgeführten Rechte können gegenüber dem in Abschnitt 2 genannten Verantwortlichen mit den dort aufgeführten Kontaktdaten geltend gemacht werden. Sie können sich hierzu auch an den Datenschutzbeauftragten mit den in Abschnitt 3 aufgeführten Kontaktdaten wenden. a) Recht auf Auskunft: Sie können Auskunft über die zu ihrer Person gespeicherten Daten gem. Art. 15 DSGVO verlangen. Ihr Auskunftsrecht kann unter bestimmten Umständen gemäß den gesetzlichen Vorschriften eingeschränkt sein. b) Recht auf Berichtigung: Sollten die Sie betreffenden Daten nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre personenbezogenen Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen. c) Recht auf Löschung: Sie können unter den Bedingungen des Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben im Rahmen der Vorgaben des Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen. e) Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben nach Maßgabe von Artikel 20 DSGVO das Recht, die von Ihnen auf Basis eines Vertrages oder einer Einwilligung bereitgestellten Daten zu erhalten oder dass wir diese an einen anderen Verantwortlichen übermitteln. f) Recht auf Widerruf einer Einwilligung: Soweit eine Datenverarbeitung auf Basis einer Einwilligung erfolgt, können Sie diese gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt. g) Recht auf Widerspruch: Sie haben nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit einer auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e oder Buchstabe f DSGVO erfolgenden Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen. Darüber hinaus haben Sie nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO das Recht, jederzeit einer Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Direktwerbung zu widersprechen. h) Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde: Schließlich steht Ihnen gem. Artikel 77 DSGVO auch das Recht zu, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde, insbesondere in dem EU-Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthalts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes gegen das Datenschutzrecht, zu beschweren. 7. Automatisierte Einzelentscheidung einschließlich Profiling Im Zusammenhang mit der Bereitstellung und Nutzung des Webangebotes erfolgt keine automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling im Sinne des Art. 22 DSGVO. 8. Sicherheit Mit geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen werden Ihre Daten vor Verlust, Manipulationen, Missbrauch und unbefugtem Zugriff, Veränderung, Offenlegung oder Zerstörung geschützt sowie der Schutz Ihrer Rechte und die Einhaltung der anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen gewährleistet. Mit den Maßnahmen sollen die Vertraulichkeit und Integrität Ihrer Daten gewährleistet sowie die Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste bei der Verarbeitung Ihrer Daten auf Dauer sichergestellt werden. 9. Änderung der Datenschutzhinweise Die Datenschutzhinweise werden angepasst, soweit dies aufgrund von Änderungen an dieser Website oder aus sonstigen Gründen, z.B. Änderungen der rechtlichen Vorgaben, erforderlich ist. Die jeweils aktuelle Fassung der Datenschutzhinweise finden Sie auf dieser Website. Stand 2. September 2020